Erfolgreiches Strudelfest in Backa Palanka

Von Jürgen Harich

Sie kamen aus nah und fern und waren mehr als begeistert. Nach einer pandemiebedingten Pause konnte endlich am Sonntag, 28. August 2022, das traditionelle Strudelfest in Backa Palanka in der Vojvodina in Serbien wieder stattfinden.

Die Marktbeschicker mit ihren Strudelständen waren stets von zahlreichen Besuchern umgeben. Ob Mohn,- Nuss,- Käse – oder Kirschenstrudel, es war alles da, was das Herz begehrt. Die Vorbereitung des rührigen deutschen Vereins der Donauschwaben aus Backa Palaka hat sich mehr als gelohnt. Der Vorsitzende Rudi Uhlarik und sein Team haben sich alle Mühe gegeben, dass das diesjährige Strudelfest ein voller Erfolg wurde. Selbst das serbische Fernsehen berichtete in einem Beitrag davon.

Erfreulich war auch, dass das Fest durch den Verkaufstand des Donauschwäbischen Vereins aus Vukovar aus Kroatien mit ihrer Vorsitzenden Dara Mayer an der Spitze und durch den Besuch der Heimatortsgemeinschaft Palanka aus Deutschland mit ihrer Reisegruppe unter der Leitung des Bundesvorsitzenden der Landsmannschaft der Donauschwaben aus Deutschland, Herrn Hans Supritz, einen internationalen Charakter bekam.

Weitere Gäste wie der stellvertretende Bundesvorsitzende der Landsmannschaft der Donauschwaben aus Deutschland, Herr Jürgen Harich, die Landesvorsitzende der Landsmannschaft der Donauschwaben aus Bayern, Frau Eva Hübner, die Geschäftsführerin des Kulturzentrums der Donauschwaben aus Haar, Frau Gabriele Schilcher oder der Administrator der Heimatortsgemeinschaft Kernei, Herr Helmut Schmidt, erwiesen dem Fest und den Veranstaltern die gebührende Ehre.

Aus der Vojvodina waren auch der Vorsitzende der Stiftung “Heimathaus” aus Sremski Karlovci ,Herr Stefan Seder, sowie der Vorsitzende der Gesellschaft für serbisch-deutsche Zusammenarbeit aus Sremska Mitrovica, Herr Jovica Stevic, anwesend.

Alle Gäste nutzten diese Gelegenheit zum gegenseitigen Informationsaustausch und zur Kontaktpflege der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit.

Dazu traf man sich auch im Vorfeld des Strudelfestes im ungarischen Haus zum gemütlichen Beisammensein beim Mittagessen. Die von den noch in der alten Heimat lebenden Donauschwaben servierte Bohnensuppe schmeckte vorzüglich.

Diese Zusammenkunft und das Strudelfest beweisen einmal mehr, wie wichtig solche Veranstaltungen gerade nach der langen Coronapause zur Weiterpflege unsere Sitten und Bräuche auch in der alten Heimat sind.

Unter folgendem Link kann der serbische TV-Beitrag angeschaut werden:

 163 total views,  1 views today